Was sind Cookies? Welche Daten enthalten sie und wozu werden sie verwendet? Sollte ich Cookies löschen? Dieser Post gibt Antworten.

»Diese Website verwendet Cookies.«

Diese Meldung habt ihr sicherlich schon unzählige Male beim Surfen im Netz gelesen. Tatsächlich haben wir sehr viel häufiger mit diesen virtuellen »Keksen« zu tun, als mit echten Kekse beim Nachmittagskaffee.

Cookies sind ein wichtiger Bestandteil unserer Interneterfahrung, aber nicht jeder weiß, was genau Cookies sind.

Dieser Artikel liefert grundlegende Informationen und räumt mit ein paar Vorurteilen auf.

Was sind Cookies?

Was sind Cookies? Wissenswertes rund um das Thema Cookies.

Was sind nun also Cookies?

Cookies (zu deutsch: Kekse) sind winzige Textdateien mit Website-spezifischen Informationen, die auf dem Computer gespeichert werden. Wenn eine Website erneut besucht wird, stehen zuvor getätigte Einstellungen/Auswahlen direkt zur Verfügung.

Warum verwenden Websites Cookies? Welche Informationen enthalten sie?

Hier ein paar Beispiele für gängige Situationen:

  • Wenn du ein Formular auf einer Website ausfüllst, speichert der Cookie für den nächsten Besuch deine Angaben.
  • Wenn du online einkaufst, speichern Cookies Informationen über die Artikel, die du in den Warenkorb legst, damit du alle Artikel zusammen bezahlen kannst.
  • Wenn eine Website in einer bestimmten Sprache angezeigt werden soll, kann ein Cookie diese Einstellung für spätere Besuche speichern.

Gängige Arten

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Cookies. Hier sind die zwei häufigsten Arten:

  • Sitzungs-Cookies sind temporäre Dateien. Sie werden von deinem Computer gelöscht, sobald du das Fenster deines Browsers schließt.
  • Permanente Cookies (auch persistente Cookies genannt) bleiben bis zu einem festgelegten Ablaufdatum – beispielsweise ein Jahr lang – auf deinem Computer.

Sind sie sicher?

Die Vorstellung, Cookies könnten Schadsoftwares enthalten, ist ein gängiger Irrtum. In Wahrheit können sie keinen Virus auf dem Computer installieren, da sie reine Textdateien sind.

Und wie steht es mit der Privatsphäre? Nun, ein Cookie kann keine Daten »stehlen«. Er speichert lediglich deine Auswahlen und stellt diese Informationen der Website bereit. Allerdings werden einige Internet-Werbetreibende Cookies dazu genutzt, dein Surfverhalten auszuspähen und dir personalisierte Werbung anzuzeigen. Dazu werden meist Cookies von Drittanbietern verwendet. Diese stammen also nicht von der besuchten Website.

Sollte ich Cookies deaktivieren?

Wir raten davon ab, sie generell zu deaktivieren. Das Blockieren von Drittanbieter-Cookies ist jedoch eine Überlegung wert. Und wenn du dich trotzdem um deine Privatsphäre sorgst, solltest du die Datenschutzinformationen einer Website lesen, bevor du sie zulässt.

Opera ist ein sicherer Browser, der deine Privatsphäre schützt. Er bietet dir die Möglichkeit Cookies mit wenigen Klicks zu aktivieren oder zu deaktivieren. 

Im nächsten Teil dieser zweiteiligen Serie erfahrt ihr, wie man Cookies managed 🙂

Back to top