Das neue Beta-Update ist wahrlich ein besonderes, denn wir haben eine Überraschung für euch: eine ganz neue Funktion zum Ausprobieren. Ausnahmsweise wurde die Funktion nicht zuerst den Entwicklern vorgestellt. Wir wollten einfach sofort die Meinung unserer User erfahren und haben daher unseren üblichen Entwicklungszyklus abgekürzt.

Pop-out-Funktion für Videos

Worum handelt es sich bei dem Video-Pop-out?

Mit dieser Funktion kannst du das Videofenster an den Bildschirmrand verschieben, um mehrere Dinge gleichzeitig zu machen: in den Kommentaren lesen, in einem anderen Tab suchen oder vielleicht eine Präsentation erstellen, ohne etwas vom Video zu verpassen. Ziehe das Videofenster an eine beliebige Position. Bei Bedarf kannst du es mit einem Klick schließen.

Wie wird das Video-Pop-out verwendet?

Öffne eine Seite mit Videos, beispielsweise YouTube, und starte ein Video. Am oberen Rand solltest du in der Mitte eine zusätzliche Schaltfläche sehen:

Bild: Video-Pop-out

Klicke auf die Schaltfläche, um das Video in einem separaten Fenster wiederzugeben:

Bild: Video-Pop-out im Bildschirm

Die Wiedergabe des Videos kann natürlich über eigene Schaltflächen im separaten Fenster gesteuert werden. Das Fenster kann jederzeit wieder angedockt oder mit einem Klick auf die Schließen-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke geschlossen werden: Dadurch wird auch das originale Video angehalten.

 

Bild:Video-Pop-out im Bildschirm

 

Wie funktioniert das?

Die Funktion basiert auf HTML5-Technologie. Wir bieten sie für Inhalt an, der in das Tag <video> eingebettet ist. Daher werden Plug-in-basierte Technologien wie Flash und Silverlight, die (hoffentlich) bald veraltet sein werden, nicht unterstützt.

Gibt es Beschränkungen?

So einige. An der Videosteuerung arbeiten wir derzeit noch mit Hochdruck. Wir hätten gerne dein Feedback, um diese Funktion zu verbessern. Wenn du also einen Fehler bemerkst oder einfach eine Idee hast, wie wir das Video-Pop-out verbessern können, teile uns dies bitte in einem Kommentar mit! Wir wissen bereits, dass die Änderung der Videofenstergröße etwas knifflig ist. Kannst du noch andere Probleme aufspüren?

 

Related Posts

Back to top